Woher unsere Schule ihren Namen hat:





Diese Tafel zur Erinnerung an Heinrich Kaim hängt im Schulgebäude im 1. Stock.



Sein Lebenslauf:

* geb. am 2. Oktober 1792 in Steinbach Esslingen
* gest. am 31. März 1874 in Schelklingen

Lehrer-Komponist-Dirigent-Organist und als Musterlehrer
Ausbilder von Junglehrern von 1821 bis 1866 Lehrer und
Erzieher in Schelklingen


* 1839 Verleihung des Bürgerrechts
* Verleihung der Goldenden Zivilmedaille des Königs
* Gründer des Liederkranzes Schelklingen 1826




Druckbare Version